Dialyse

Gesunde Nieren filtern giftige Stoffwechselprodukte aus dem Blut, die dann mit dem Urin ausgeschieden werden. Ist die Funktionsfähigkeit der Nieren aufgrund einer Erkrankung geschwächt, übernimmt die Dialyse, auch "Blutwäsche" genannt, diese Aufgabe.

Dialyse im Kardinal Schwarzenberg Klinikum

Die Dialysestation des Kardinal Schwarzenberg Klinikums bietet acht hochmoderne Behandlungsplätze für akute und chronische Dialyse-Behandlungen.

Der Dialysebetrieb erfolgt von Montag bis Samstag, jeweils in einer Vormittags- und einer Nachmittagsschicht. In jeder Schicht findet eine ärztliche Visite statt, die von einem Nephrologen, bzw. samstags vom diensthabenden Oberarzt durchgeführt wird.

Jede Dialyse erfolgt individuell auf die Patientin bzw. den Patienten abgestimmt.

Die Dialysestation befindet sich in Gebäude A, 1. Stock.

Fragen und Antworten

Feriendialysen sind je nach freien Platzkapazitäten möglich.

Kontakt: Ambulanz Innere Medizin: Tel.:  +43 6415 7101-4140

Der Besuch von Angehörigen bei der Dialyse ist nach Absprache mit dem Dialysepersonal möglich.

Kontakt

WICHTIGE INFORMATIONEN

Ein Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr ist erforderlich und beim Betreten des Klinikums vorzuweisen.

Es gilt die 3-G Regel:

Getestet

  • PCR-Test (nicht älter als 72 Std.)
  • Antigen-Test (nicht älter als 24 Std.)
  • Antigen-Selbsttest mit QR-Code (nicht älter als 24 Std.)
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper (max. 3 Monate alt)

Geimpft:

  • Aktuelle Informationen zu den Regelungen betreffend Corona-Schutzimpfung finden Sie hier.

Genesen:

  • Ärztliche Bestätigung oder Absonderungsbescheid über eine in den vergangenen 6 Monaten durchgemachte und aktuell abgelaufene Infektion

Im gesamten Klinikum-Bereich ist das Tragen einer FFP-2-Maske verpflichtend. Die FFP-2-Maskenpflicht gilt ab dem Alter von 14 Jahren, ab 6 Jahren kann stattdessen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Jüngere Kinder müssen den Mund-Nasenbereich nicht abdecken.

 

Wenn Sie zu einem geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt ins Klinikum kommen, gilt:

 

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Das Tragen FFP2-Schutzmaske ist im gesamten Innenbereich des Klinikums verpflichtend.