Ambulanzen Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Notaufnahme


Für Notfälle und bei akuten Schmerzen ist unsere traumatologische Notaufnahme
täglich von 0-24 h geöffnet (keine Anmeldung erforderlich!).

Eingang D, Erdgeschoss. Zum interaktiven Lageplan.

Allgemeinambulanz und Spezialambulanzen

Für ALLE Ambulanzen ist eine Terminvereinbarung erforderlich.

Sie finden uns im Erdgeschoss - Eingang D
Zum interaktiven Lageplan.

Terminvereinbarung

Terminvereinbarungen bitte telefonisch unter
+43 6415 7101-5056 oder -5076.

Sie erreichen uns Montag - Freitag, 11.00 - 15.00 Uhr

Anforderung Krankengeschichten

Bitte beachten Sie:

Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Kommen Sie nach Möglichkeit ohne Begleitperson zu uns.

Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske ist verpflichtend.

Bitte halten Sie mindestens 1 Meter Abstand zu anderen.

Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände.

Bitte sehen Sie von Ihrem Termin ab, wenn Sie sich krank fühlen (Husten, Erkältung etc.) und/oder Fieber haben. Wir bitten Sie in diesem Fall um Kontaktaufnahme und finden gerne einen neuen Termin für Sie.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der derzeitigen Situation Ambulanzzeiten vorübergehend geändert sein können. 

Ambulanzzeiten

Allgemeinambulanz / Nachuntersuchung
Montag - Freitag, 08.00 - 12.00 Uhr

Im Rahmen unserer Allgemeinambulanz bieten wir auch eine Sportambulanz an, die nicht nur für Leistungssportler sondern auch für Freizeitsportler gedacht ist, die Probleme des Bewegungsapparates, akute Verletzungen sowie chronische Überlastungsschäden aufweisen. Des weiteren findet bei Bedarf eine ärztliche Beratung bezüglich Trainingsintensität, Trainingsform sowie möglicher Modifikation der Technik statt.


Endoprothesenambulanz
Mittwoch, 13.30 - 16.00 Uhr


Fußambulanz
Freitag, 10.30 - 12.00 Uhr

Die Fußambulanz unserer Abteilung beschäftigt sich mit posttraumatischen, chronischen sowie akuten Schmerzzuständen im Bereich der Füße sowie der postoperativen Behandlung von operierten Patienten. Ein besonderer Schwerpunkt gilt Fußdeformitäten sowie deren Behandlung.


Handambulanz
Montag, 14.00 - 16.00 Uhr

Die Leistungen der Handambulanz bestehen aus der Nachsorge von Handverletzungen sowie einer möglichen Durchführung einer Handgelenksarthroskopie zur Evaluierung von posttraumatischen Folgezuständen am Handgelenk und deren Behandlung. Des weiteren beschäftigt sich die Handambulanz mit Erkrankungen im Bereich der Hände, die zu einer Funktionseinschränkung führen, wie z. B. dem Morbus Dupuytren (einer Bindegewebserkrankung, die zu einem Streckdefizit im Bereich der Finger führt) und dem Karpaltunnelsyndrom, bei dem es sich um eine Nerveneinengung im Bereich des Handgelenkes handelt, die zu unangenehmen Schmerzsensationen im Bereich der Finger führt.


Knieambulanz
Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr

Hier bieten wir für Frischverletzte als auch für Patienten mit länger dauernden Beschwerden eine Ambulanz an, in der ärztliche Beratung bezüglich Therapie, operativer Möglichkeiten sowie konservativer Wege (Physiotherapie) stattfindet. Des weiteren erfolgt hier die Nachkontrolle nach an unserer Abteilung durchgeführten Knieoperationen.


Polytrauma- / Neurotraumaambulanz
1. Dienstag im Monat ab 14:00 Uhr
Bei Bedarf; ausschließlich nach Terminvereinbarung.


Primarambulanz
Dienstag, 14.00 - 16.00 Uhr


Schulterambulanz
Donnerstag, 10.00 - 15.00 Uhr

Die Schulterambulanz befasst sich mit Verletzungen, Zuständen nach Verletzungen bzw. der differentialdiagnostischen Abklärung im Bereich des Schultergürtels. An unserer Abteilung wird ein Großteil der Operationen mittels Arthroskopie (Gelenksspiegelung) durchgeführt unter dem Schwerpunkt der minimal-invasiven Schulterchirurgie.


Wundambulanz
Dienstag, 11.00 - 12.00 Uhr

In allen unseren Ambulanzen erwartet Sie professionelle Betreuung durch ein interprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten und - bei Bedarf Orthopädietechniker -, die auf individuelle Bedürfnisse eingehen können.

Ansprechpartner

CORONAVIRUS - WICHTIGE INFORMATIONEN

Der Zugang in das Klinikum ist ausschließlich über den Haupteingang (Zufahrt Ost) nach erfolgtem Screening  (Temperaturkontrolle + Symptomabfrage + Passwortabfrage) möglich.

Den Screening-Fragebogen können Sie vorab ausfüllen und mitbringen. Der Fragebogen steht Ihnen hier zum Download in verschiedenen Sprachen zur Verfügung:

Die Zufahrt West (vom Ortszentrum Schwarzach kommend) ist für Fußgänger geöffnet. Bitte folgen Sie dem Weg durch das Klinikum-Areal zum Screening-Bereich beim Haupteingang.

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Kommen Sie nach Möglichkeit ohne Begleitperson.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Der Zutritt in die Klinikum-Gebäude ist ausschließlich nach erfolgtem Screening beim Haupteingang (Zufahrt Ost) möglich.

BESUCHE

Besuche sind - mit bestimmten Einschränkungen - wieder möglich. Mehr Informationen finden Sie hier.

VERANSTALTUNGEN IM KLINIKUM 

Einige Veranstaltungen können wieder stattfinden. Die Detailinformationen finden Sie hier.

MEHR INFORMATIONEN

Für eine benutzerfreundliche Gestaltung der Website werden Cookies verwendet
Damit ist eine uneingeschränkte Nutzung der Website möglich. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.

» mehr Informationen