Neubau am Campus Schwarzach fertiggestellt

  • Multifunktionaler siebengeschossiger Neubau umfasst Studentenwohnheim, Hörsäle, Mitarbeiterwohnungen, Rotkreuzdienststelle und Notarzt-Stützpunkt
  • Kardinal Schwarzenberg Akademie ist größter und modernster Ausbildungsstandort für Pflegeberufe im Innergebirg
  • 16-Millionen-Projekt trotz Corona termingerecht und im Kostenrahmen fertiggestellt

(23.10.2020, Schwarzach/Salzburg) – Mehr als 220 Studierende und Schüler absolvieren jährlich an der Kardinal Schwarzenberg Akademie in Schwarzach ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Tendenz steigend. Seit Herbst 2019 bildet die Akademie mit dem FH Salzburg Studiengang „Gesundheits- und Krankenpflege“ den ersten akkreditierten Fachhochschul-Standort im Salzburger Innergebirg. Um den wachsenden räumlichen Bedarf für Wohnen und Unterricht abzudecken, wurde am Campus Schwarzach ein multifunktionaler Neubau errichtet. Dieser konnte nun, wie geplant, nach rund eineinhalbjähriger Bauzeit an seine Nutzer übergeben werden.

Der siebengeschossige Neubau neben dem bestehenden Akademie-Gebäude wurde von der „Heimat Österreich“ errichtet und umfasst ein Studentenwohnheim mit 121 Einzelzimmern, 22 geförderte Mietwohnungen für Mitarbeiter des Kardinal Schwarzenberg Klinikums, hochmoderne Hörsäle und Unterrichtsräume sowie die neue Schwarzacher Rotkreuzdienststelle und den neuen Notarzt-Stützpunkt. Das Investitionsvolumen betrug rund 16 Mio. Euro.

Direktor Ing. Stephan Gröger von der Heimat Österreich zeigte sich bei der Übergabe am 23.10. stolz: „Die Heimat Österreich ist sehr stolz darauf, bei diesem wichtigen Projekt Partner des Kardinal Schwarzenberg Klinikums zu sein. Wir freuen uns, dieses durchaus anspruchsvolle Gebäude heute planmäßig seinen künftigen Nutzern übergeben zu können und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für ihren enormen Einsatz und ihre hohe Leistungsbereitschaft.“

Modernster und größter Ausbildungsstandort für Pflegeberufe im Innergebirg

„Mit dem Neubau sind wir nun nicht nur der größte, sondern auch der modernste Ausbildungsstandort für Pflegeberufe im Süden des Landes“, freut sich Mag. Agnes Wimmer, Direktorin der Kardinal Schwarzenberg Akademie. So bietet der Neubau neben drei Lehrsälen mit Größen von 40 bis 88 m2 einen 130 m2 großen Hörsaal mit 103 Sitzplätzen und einen geräumigen Aufenthaltsbereich. Ein Trainingscenter, bestehend aus zwei Simulations-Krankenzimmern – ein Normal- und ein Intensivzimmer – und einem Regieraum wird derzeit eingerichtet und soll Anfang 2021 einsatzbereit sein. Die Unterrichts- und Trainingsräume sind mit modernster Multimediatechnik ausgestattet, die Liveübertragungen ermöglicht. „Dies eröffnet auch, aber nicht nur in Zeiten von Corona eine Vielzahl an Möglichkeiten, Lehr- und Prüfungs-Settings aber auch Veranstaltungen flexibel und zeitgemäß zu gestalten“, so Wimmer. Die 121 Einzelzimmer des Schüler- und Studentenwohnheims befinden sich unmittelbar in den drei darüber liegenden Stockwerken.

Gesundheits- und Spitalsreferent LH-Stv. Dr. Christian Stöckl betonte im Rahmen der Eröffnung: “Die Offensive im Gesundheits- und Spitalsbereich ist auch in Corona-Zeiten ein Schwerpunkt meiner Politik. Ich freue mich daher über die Initiative des Klinikums. Die Ausbildung für die verschiedenen Pflegeberufe insbesondere für die südlichen Bezirke unseres Landes hat in Schwarzach eine lange Tradition. Das neue Studentenheim gewährleistet eine kostengünstige und moderne Unterkunft direkt am Ausbildungsort. Das Land hat dieses wichtige Projekt daher sowohl mit Mitteln aus der Wohnbauförderung als auch durch eine Direktförderung unterstützt.”

„Als Barmherzige Schwester freue ich mich besonders über die Aufwertung, die unser Ausbildungsstandort durch den Neubau erfährt, da die Aus- und Weiterbildung von Pflegekräften in Schwarzach seit jeher zu den wichtigsten Zielen unserer Gemeinschaft zählt. Wir setzen damit den innovativen Weg fort, den die Barmherzigen Schwestern hier 1958 mit der Gründung der ersten Gesundheits- und Krankenpflegeschule außerhalb der Landeshauptstadt begonnen haben“, sagt Sr. Katharina, Geschäftsführerin des Kardinal Schwarzenberg Klinikums. „Außerdem freut es uns sehr, unseren Mitarbeitern 22 geförderte Mietwohnungen zur Verfügung stellen zu können“, so Dr. Cornelia Lindner, die neue Geschäftsführerin des Klinikums. Die zwischen 40 und 78 m2 großen Mitarbeiter-Wohnungen befinden sich in den obersten beiden Stockwerken des Neubaus.

Neue Heimat für Rotes Kreuz und Notarzt

Im Erdgeschoss des Neubaus finden sich die neue Schwarzacher Rotkreuzdienststelle sowie der neue Notarzt-Stützpunkt mit insgesamt zehn Nächtigungszimmern für Notarzt, Sanitäter, Zivildiener und Freiwillige, Aufenthaltsräumen und einem Raum für die Rot-Kreuz-Jugendgruppe. Für die Einsatzfahrzeuge stehen im Tiefgeschoss sieben Garagen und ein eigener Waschplatz zur Verfügung. „Wir freuen uns sehr über die Einweihung der neuen Dienststelle. Diesem Tag sind viele Jahre der Planung vorausgegangen. Unser großer Dank gilt den Betreuungsgemeinden, allen voran den Bürgermeistern von Schwarzach, St. Veit, Goldegg, Lend und Dienten. Ohne die finanzielle Unterstützung wäre ein solcher Neubau nicht zu stemmen. Ganz herzlicher Dank gebührt auch den Verantwortlichen des Kardinal Schwarzenberg Klinikums. Der gemeinsame Standort und die kurzen Wege vereinfachen einmal mehr die bereits ausgezeichnete Zusammenarbeit“, so Rotkreuz-Präsident Dr. Werner Aufmesser und fährt weiter fort „der moderne Bau besticht durch funktionelle Räumlichkeiten und zeitgemäße Infrastruktur. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit großer Freude und Engagement dabei, die neuen Räumlichkeiten zu beziehen und fühlen sich sichtlich wohl.“ 

Andreas Haitzer, Bürgermeister von Schwarzach: „Mit dem Neubau am Campus wird der Gesundheitsstandort Schwarzach deutlich aufgewertet und sichert damit die Gesundheitsversorgung in der Region. Ebenso freut es mich, dass in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Schwarzach, dem Roten Kreuz und den Gemeinden St. Veit, Goldegg, Lend, Dienten und Schwarzach eine neue Dienststelle für das Rote Kreuz umgesetzt werden konnte. Damit hat der Rettungsdienst eine Einsatzzentrale auf dem neuesten Stand der Technik.“

---

Fact-Box:

  • Baubeginn: April 2019
  • Inbetriebnahme: Oktober 2020
  • Investitionsvolumen: 16 Mio. Euro
  • Bauträger: Heimat Österreich gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft m.b.H.
  • Generalmieter: Kardinal Schwarzenberg Klinikum GmbH
  • Unterrichtsräumlichkeiten: 1 Hörsaal (130 m2; 103 Sitzplätze), 3 Lehrsäle (40 bis 88 m2), 1 Trainingscenter (2 Simulations-Bettenzimmer, 1 Regieraum), Aufenthaltsbereich (175 m2)
  • Studentenwohnheim: 121 Einzelzimmer

CORONAVIRUS - WICHTIGE INFORMATIONEN

Der Zugang in das Klinikum ist ausschließlich über den Haupteingang (Zufahrt Ost) nach erfolgtem Screening  (Temperaturkontrolle + Symptomabfrage + Passwortabfrage bei Besuchern) möglich.

Die Zufahrt West (vom Ortszentrum Schwarzach kommend) ist für Fußgänger geöffnet. Bitte folgen Sie dem Weg durch das Klinikum-Areal zum Screening-Bereich beim Haupteingang.

Wenn Sie zu einem geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt ins Klinikum kommen, füllen Sie bitte das Symptom- und Fieberprotokoll aus.

 

BESUCHE

Zum Schutz unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen gilt wieder ein weitgehendes Besuchsverbot.

In den unten angeführten Ausnahmefällen ist ein Besuch möglich:

  • Einmal pro Woche eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): PatientInnen, die länger als 7 Tage stationär aufgenommen sind.
  • Einmal täglich eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): Patientinnen auf der Wochenstation (keine Geschwisterkinder)
  • Nach Absprache: PatientInnen in lebensbedrohlichen Situationen oder in Palliativbetreuung; Verabschiedung durch Angehörige; PatientInnen der Kinder- und Jugendmedizin

Für eine optimale Planung Ihres Besuchs beachten Sie bitte Folgendes:

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt. Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Den Fragenbogen für Begleitpersonen finden Sie hier: Fragebogen für Begleitpersonen

 

VERANSTALTUNGEN IM KLINIKUM 

Veranstaltungen können derzeit nicht stattfinden. 

MEHR INFORMATIONEN