Verhalten bei Verdacht auf Corona-Infektion

Stand: 25.02.2020
 

Wie verhalte ich mich, wenn ich befürchte, mich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben?
Gefährdet sind grundsätzlich Personen, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben bzw. die mit infizierten Patientinnen und Patienten in engerem Kontakt waren. Als Risikogebiet gelten mittlerweile neben China und Italien auch weitere Gebiete - aktueller Stand siehe: https://www.salzburg.gv.at/themen/gesundheit/corona-virus. Sollten Sie nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet oder nach Kontakt mit infizierten Personen grippeähnliche Symptome zeigen, kontaktieren Sie bitte umgehend telefonisch Ihre(n) Hausärztin/Hausarzt, oder wählen Sie 1450 (= telefonische Gesundheitsberatung, siehe: www.1450.at). Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause. Suchen Sie keinesfalls selbstständig eine Ordination oder Ambulanz auf, da dies eine mögliche Verbreitung fördern könnte. Halten Sie Abstand zu anderen Personen.
 

Was ist das neuartige Coronavirus?
Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 gehört zur großen Familie der Coronaviren, die beim Menschen leichte Erkältungen bis hin zu schweren Lungenentzündungen verursachen können. SARS-CoV-2 ist die Abkürzung für Severe Acute Respiratory Syndrome (schweres akutes respiratorisches Syndrom) 2.

Wie äußert sich die Krankheit COVID-19?
Anzeichen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus sind unter anderem Fieber, Halsschmerzen, Husten, Atembeschwerden. In schwereren Fällen kann die Infektion eine Lungenentzündung, Nierenversagen und vor allem, wenn andere schwere Erkrankungen bereits vorbestehen, den Tod verursachen. COVID-19 ist die Abkürzung für Coronoavirus Disease 2019.

Wie lange dauert die Inkubationszeit?
Man geht derzeit von einer Inkubationszeit von 1 bis 14 Tagen (in der Regel 2-7 Tagen) aus.

Wie lange dauert die ansteckungsfähige Zeit?
Die Dauer der Ansteckungsfähigkeit wird derzeit mit einem Tag vor Erkrankungsbeginn bis zu 2 Tagen nach Beendigung der Symptomatik, zumindest aber mit 10 Tagen vermutet, und bleibt daher offen.

Wie ist das Virus übertragbar?
Die Übertragung erfolgt von Mensch zu Mensch über Tröpfcheninfektion (Husten, Niesen, Küssen), über Hand-Mund-Augenkontakt oder Kontakt mit kontaminierten Händen oder Oberflächen.

Wie kann man sich vor einer Infektion schützen?
Wie bei der Influenza gilt es, einfache Hygienemaßnahmen einzuhalten. Das heißt: Die Hände regelmäßig mit warmen Wasser und Seife waschen. Mit ungewaschenen Händen sollte man sich weder ins Gesicht fahren, noch essen.

 

Mehr Informationen:
Land Salzburg: https://www.salzburg.gv.at/themen/gesundheit/corona-virus
AGES: Telefon-Hotline der AGES 0800 555 621 (Montag bis Freitag 9-17 Uhr) bzw. https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

CORONAVIRUS - WICHTIGE INFORMATIONEN

Der Zugang in das Klinikum ist ausschließlich über den Haupteingang (Zufahrt Ost) nach erfolgtem Screening  (Temperaturkontrolle + Symptomabfrage + Passwortabfrage bei Besuchern) möglich.

Die Zufahrt West (vom Ortszentrum Schwarzach kommend) ist für Fußgänger geöffnet. Bitte folgen Sie dem Weg durch das Klinikum-Areal zum Screening-Bereich beim Haupteingang.

Wenn Sie zu einem geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt ins Klinikum kommen, füllen Sie bitte das Symptom- und Fieberprotokoll aus.

 

BESUCHE

Zum Schutz unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen gilt wieder ein weitgehendes Besuchsverbot.

In den unten angeführten Ausnahmefällen ist ein Besuch möglich:

  • Einmal pro Woche eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): PatientInnen, die länger als 7 Tage stationär aufgenommen sind.
  • Einmal täglich eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): Patientinnen auf der Wochenstation (keine Geschwisterkinder)
  • Nach Absprache: PatientInnen in lebensbedrohlichen Situationen oder in Palliativbetreuung; Verabschiedung durch Angehörige; PatientInnen der Kinder- und Jugendmedizin

Für eine optimale Planung Ihres Besuchs beachten Sie bitte Folgendes:

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt. Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Den Fragenbogen für Begleitpersonen finden Sie hier: Fragebogen für Begleitpersonen

 

VERANSTALTUNGEN IM KLINIKUM 

Veranstaltungen können derzeit nicht stattfinden. 

MEHR INFORMATIONEN