Kardinal Schwarzenberg Klinikum

Das Kardinal Schwarzenberg Klinikum ist ein Haus in der Trägerschaft der Töchter der christlichen Liebe (Barmherzige Schwestern) der Provinz Salzburg. Vinzenz von Paul, dem Gründer der Schwestern, war es ein großes Anliegen, Gottes Zuwendung zu den Menschen sichtbar zu machen. In erster Linie geschieht das im persönlichen Kontakt und im Dienst an den Mitmenschen.

In diesem Sinne wollen wir Ihnen das unser Haus Prägende näher bringen, wobei stets die Information für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher im Mittelpunkt unserer Bestrebungen stehen soll.

"Hochachtung bewegt den Willen zur Liebe. Sie erweckt jene Ehrerbietung und Zuneigung, die man dem Mitmenschen schuldet und gibt sich kund in allem, was man spricht und tut." 

Hl. Vinzenz von Paul

WICHTIGE INFORMATIONEN

Ein Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr ist erforderlich und beim Betreten des Klinikums vorzuweisen.

Es gilt die 3-G Regel:

Getestet

  • PCR-Test (nicht älter als 72 Std.)
  • Antigen-Test (nicht älter als 24 Std.)
  • Antigen-Selbsttest mit QR-Code (nicht älter als 24 Std.)
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper (max. 3 Monate alt)

Geimpft:

  • Aktuelle Informationen zu den Regelungen betreffend Corona-Schutzimpfung finden Sie hier.

Genesen:

  • Ärztliche Bestätigung oder Absonderungsbescheid über eine in den vergangenen 6 Monaten durchgemachte und aktuell abgelaufene Infektion

Im gesamten Klinikum-Bereich ist das Tragen einer FFP-2-Maske verpflichtend. Die FFP-2-Maskenpflicht gilt ab dem Alter von 14 Jahren, ab 6 Jahren kann stattdessen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Jüngere Kinder müssen den Mund-Nasenbereich nicht abdecken.

 

Wenn Sie zu einem geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt ins Klinikum kommen, gilt:

 

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Das Tragen FFP2-Schutzmaske ist im gesamten Innenbereich des Klinikums verpflichtend.