Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Geplanter stationärer bzw. tagesklinischer Aufenthalt

Sie haben einen geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt im Kardinal Schwarzenberg Klinikum? Bitte bringen Sie zum Antritt Ihres Aufenthalts unbedingt ein ausgefülltes Symptom- und Fieberprotokoll mit. Sie erhalten das dafür benötigte Formular bei der Terminvereinbarung im Klinikum bzw. finden Sie es hier zum Download.

Ein Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr ist erforderlich und beim Betreten des Klinikums vorzuweisen. Es gilt die 3-G Regel:

Getestet

  • PCR-Test (nicht älter als 72 Std.)
  • Antigen-Test (nicht älter als 24 Std.)
  • Antigen-Selbsttest mit QR-Code (nicht älter als 24 Std.)
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper (max. 3 Monate alt)

Geimpft:

  • Aktuelle Informationen zu den Regelungen betreffend Corona-Schutzimpfung finden Sie hier.

Genesen:

  • Ärztliche Bestätigung oder Absonderungsbescheid über eine in den vergangenen 6 Monaten durchgemachte und aktuell abgelaufene Infektion.

Leitung

  • Prim. Dr. Frank Tuttlies
    Prim. Dr. Frank Tuttlies

Kurzportrait

Unsere Abteilung steht für kompetente, moderne, einfühlsame Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Als zweitgrößtes Krankenhaus in Salzburg fühlen wir eine besondere Verpflichtung, Frauen in all ihren Lebensphasen umfassend, professionell und individuell zu begleiten. Knapp 1200 Babies erblicken jährlich an unserer Geburtenstation das Licht der Welt - damit sind wir auch das zweitgrößte Zentrum für Geburtshilfe des Landes.

Leistungsangebot und Schwerpunkte

Frauenheilkunde

  • Minimal-invasive und endoskopische Chirurgie
  • Gynäkologische Onkologie
  • Erkrankungen der weiblichen Brust
  • Endometriose
  • Dysplasie
  • Urogynäkologie (Blasenschwäche)
  • Tagesklinische gynäkologische Eingriffe

mehr dazu

Geburtshilfe

  • Allgemeine Schwangerschaften
  • Risikoschwangerschaften
  • Pränataldiagnostik
  • Ambulante Wöchnerinnenbetreuung
  • Stillambulanz

mehr dazu

Ambulanzen

Sie finden unsere Ambulanz in Gebäude B, 4. Stock.

Nähere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier: Ambulanz & Kontakt.

Stationen

Station B3 (Wochenstation)

Die Wochenstation befindet sich in Gebäude B, 3. Stock.

Nähere Informationen finden Sie hier: B3 Wochenstation.

Station B4 (Frauenheilkunde)

Die Station B4 befindet sich in Gebäude B, 4. Stock. 

Nähere Informationen finden Sie hier: B4 Gynäkologie.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Ein Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr ist erforderlich und beim Betreten des Klinikums vorzuweisen.

Es gilt die 3-G Regel:

Getestet

  • PCR-Test (nicht älter als 72 Std.)
  • Antigen-Test (nicht älter als 24 Std.)
  • Antigen-Selbsttest mit QR-Code (nicht älter als 24 Std.)
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper (max. 3 Monate alt)

Geimpft:

  • Aktuelle Informationen zu den Regelungen betreffend Corona-Schutzimpfung finden Sie hier.

Genesen:

  • Ärztliche Bestätigung oder Absonderungsbescheid über eine in den vergangenen 6 Monaten durchgemachte und aktuell abgelaufene Infektion

Im gesamten Klinikum-Bereich ist das Tragen einer FFP-2-Maske verpflichtend. Die FFP-2-Maskenpflicht gilt ab dem Alter von 14 Jahren, ab 6 Jahren kann stattdessen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Jüngere Kinder müssen den Mund-Nasenbereich nicht abdecken.

 

Wenn Sie zu einem geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt ins Klinikum kommen, gilt:

 

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Das Tragen FFP2-Schutzmaske ist im gesamten Innenbereich des Klinikums verpflichtend.