Leitung und Führungsstruktur

Geschäftsführung

Die Kardinal Schwarzenberg Klinikum GmbH ist ein Ordensspital im Eigentum der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Vinzenz von Paul mit einem öffentlichem Versorgungsauftrag vom Land Salzburg. Die Geschäftsführerin ist alleinvertretungsberechtigt und vertritt die Kardinal Schwarzenberg Klinikum GmbH nach innen und nach außen. Als oberste Führungskraft des Klinikums ist sie allen Mitarbeitern gegenüber weisungsbefugt und insbesondere für die strategische Weiterentwicklung des Hauses verantwortlich.
 

  • Dr. Cornelia Lindner
    Dr. Cornelia Lindner
    Geschäftsführerin

Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung ist ein internes Gremium, das im Auftrag der Geschäftsführung wesentliche Bereiche des Klinikums eigenverantwortlich führt. Innerhalb der ihr zugewiesenen Bereiche ist die Geschäftsleitung für die ordnungsgemäße Einhaltung aller gesetzlichen Auflagen, Richtlinien und Standards verantwortlich. Die wichtigsten Aufgaben der Geschäftsleitung sind die laufende Optimierung klinischer Abläufe und Geschäftsprozesse. Gemeinsam mit der Geschäftsführung berät die Geschäftsleitung über wichtige Themen in der Führung des Hauses und bereitet Entscheidungen für die Geschäftsführung vor.
 

Ärztliche Direktion

  • Prim. Univ.-Prof. Dr. Andreas Valentin
    Prim. Univ.-Prof. Dr. Andreas Valentin, MBA
    Primar, Ärztlicher Direktor

Pflegedirektion

  • Dipl.-Pflegew. (FH) Dr. Ines G. Hartmann
    Dipl.-Pflegew. (FH) Dr. Ines G. Hartmann
    Pflegedirektor/-in

Personaldirektion

  • Mag. Karl Söllhammer
    Mag. Karl Söllhammer
    Personaldirektor/-in

Strategische Unternehmensentwicklung

  • Mag. (FH) Dr. Carina Kohlberger-Flöck
    Mag. (FH) Dr. Carina Kohlberger-Flöck
    Leitung Str. Unternehmensentwicklung

Verwaltungsdirektion

  •  Hermann Hirscher
    Hermann Hirscher
    Verwaltungsdirektor-,in

CORONAVIRUS - WICHTIGE INFORMATIONEN

Der Zugang in das Klinikum ist ausschließlich über den Haupteingang (Zufahrt Ost) nach erfolgtem Screening  (Temperaturkontrolle + Symptomabfrage + Passwortabfrage bei Besuchern) möglich.

Die Zufahrt West (vom Ortszentrum Schwarzach kommend) ist für Fußgänger geöffnet. Bitte folgen Sie dem Weg durch das Klinikum-Areal zum Screening-Bereich beim Haupteingang.

Wenn Sie zu einem geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt ins Klinikum kommen, füllen Sie bitte das Symptom- und Fieberprotokoll aus.

Das Tragen einer FFP2-Schutzmaske ist im gesamten Innenbereich des Klinikums verpflichtend. Die FFP2-Pflicht gilt ab dem Alter von 14 Jahren. Kinder von 6 -14 Jahren können einen herkömmlichen Mund-Nasen-Schutz verwenden.

 

BESUCHE

Zum Schutz unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen gilt ein weitgehendes Besuchsverbot.

In den unten angeführten Ausnahmefällen ist ein Besuch möglich:

  • Einmal pro Woche eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): PatientInnen, die länger als 7 Tage stationär aufgenommen sind.
  • Einmal täglich eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): Patientinnen auf der Wochenstation (keine Geschwisterkinder)
  • Nach Absprache: PatientInnen in lebensbedrohlichen Situationen oder in Palliativbetreuung; Verabschiedung durch Angehörige; PatientInnen der Kinder- und Jugendmedizin

Ab Montag, den 8. März ist der Zutritt ins Klinikum für Besucher nur nach Vorlage eines negativen PCR- oder Antigentests, der nicht älter als 48 Stunden ist, möglich.

Für eine optimale Planung Ihres Besuchs beachten Sie bitte Folgendes:

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt. Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Den Fragenbogen für Begleitpersonen finden Sie hier: Fragebogen für Begleitpersonen

 

VERANSTALTUNGEN IM KLINIKUM 

Veranstaltungen können derzeit nicht stattfinden. 

MEHR INFORMATIONEN