Anstaltsapotheke

Leistungsangebot

Die Anstaltsapotheke im Klinikum

  • sichert die elementare Versorgung und ermöglicht darüber hinaus die bestmögliche pharmazeutische Betreuung von Patientinnen und Patienten
  • ist eine gut vernetzte Funktionseinheit, die wesentliche Behandlungsabläufe unterstützt und für alle Bereiche des Klinikums Dienstleistungen anbietet
  • dient als wichtiges Steuerungs- und Qualitätssicherungsinstrument

Strategischer Arzneimitteleinkauf und Logistik

Die Anstaltsapotheke gewährleistet die zuverlässige, ökonomische und hochwertige Versorgung des Klinikums mit Arzneimitteln, Verbandsstoffen und Desinfektionsmitteln und eine effiziente Lagerhaltung. Bei Lieferschwierigkeiten der Pharmakonzerne leistet die Anstaltsapotheke durch flexible und bedarfsorientierte Beschaffung sowie durch die kompetente fachliche Beratung einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Versorgungs- und Therapiesicherheit.

Klinische Pharmazie und Arzneimittelinformation

Durch die Klinisch-Pharmazeutische Betreuung der Stationen werden Therapien optimiert, Medikationsfehler vermieden und die Patientensicherheit erhöht. Bei Fragen zur Arzneimitteltherapie steht die Anstaltsapotheke allen Berufsgruppen und Patientinnen und Patienten im Klinikum als kompetenter Partner zur Verfügung.

Zentrale Zytostatikazubereitung

In der Zytostatika-Sterilabteilung der Anstaltsapotheke werden Chemotherapeutika für onkologische Patientinnen und Patienten individuell zubereitet. Das ermöglicht eine optimale, zeitnahe Versorgung und höchste Sicherheit sowohl für die Patientinnen und Patienten als auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Einbeziehung größtmöglicher Wirtschaftlichkeit.

Produktion und Rezeptur

Durch eine Vielzahl an sterilen und nicht-sterilen Anfertigungen wird auf spezielle Therapiewünsche der Ärztinnen und Ärzte sowie der PflegemitarbeiterInnen bei der Behandlung von Patientinnen und Patienten eingegangen. Die Verwendung dieser standardisierten Anfertigungen erhöht die Behandlungs- bzw. Patientensicherheit und entlastet das Pflegepersonal auf den Abteilungen. Mittels Patienten-individueller Eigenanfertigungen kann nicht nur ein therapeutischer, sondern vielfach auch ein ökonomischer Zusatznutzen generiert werden.

Unterricht und Ausbildung

Die Anstaltsapotheke betreut das Fach "Pharmakologie" bei diversen Kursen und Ausbildungen in der Kardinal Schwarzenberg Akademie und informiert in Fortbildungsveranstaltungen im Klinikum über die richtige Anwendung von Arzneimitteln.

Team und Kontakt

  • Mag. Bernd Schneider
    Leitung: Mag. Bernd Schneider
  • Anita Fleißner
    Pharm. Kfm. Assistentin
  • Theresa Frandl
    Pharm. Kfm. Assistentin
  • Juliana Gerstgraser
    Pharm. Kfm. Assistentin
  • Katrin Hettegger
    Apothekengehilfe(in)
  • Peter Krimplstätter
    Apothekengehilfe(in)/ZTD
  • Markus Matschulla
    Apotheker,-in
  • Anna Maria Radler
    Pharm. Kfm. Assistentin
  • Veronika Reicher
    Pharm. Kfm. Assistentin
  • Andrea Schacherleitner
    Apothekengehilfe(in)
  • Dipl.-Pharm. Lara-Turiya Seitz
    Apotheker,-in

CORONAVIRUS - WICHTIGE INFORMATIONEN

Sie haben Husten, Atembeschwerden oder Fieber?: Gehen Sie NICHT in ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause und rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

ACHTUNG: GENERELLES BESUCHSVERBOT

Zum Schutz unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen gilt ein generelles Besuchsverbot. Davon ausgenommen sind Besuche bei Kindern auf den Stationen der Kinder- und Jugendmedizin sowie bei PatientInnen in Palliativbetreuung – hier ist nach Rücksprache mit der Station pro PatientIn und Tag ein/e BesucherIn erlaubt. Bei Geburten ist eine Begleitperson gestattet. Außerdem erlaubt sind notwendige Begleitpersonen für Gehörlose, PatientInnen mit Demenz, Übersetzer etc.
Bitte sehen Sie jedenfalls von Besuchen ab, wenn Sie sich krank fühlen, Zeichen einer Erkältung aufweisen oder Fieber haben. Kinder bis 14 Jahre sollten nach Möglichkeit nicht auf Besuch ins Klinikum kommen. Für Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an das Stationspersonal unter 06415 71010 - unsere Vermittlung stellt den Kontakt zu den Stationen her.

For the protection of our patients and staff, a general ban on visiting the Kardinal Schwarzenberg Klinikum hospital applies with immediate effect. Exceptions to this are visits to children and patients in palliative care - here one visitor per patient and day is allowed. For child births, one accompanying person is permitted. Please totally refrain from visiting if you feel ill, show signs of a cold or have fever. If possible, children up to 14 years of age should not visit the clinic. If you have any questions, please call the ward staff on +43 (0) 6415 71010 - our operator will connect you with the desired wards.

EINSCHRÄNKUNG AMBULANZBETRIEB

Unsere Ambulanzen sind bis auf weiteres nur noch für Patienten mit akutem Behandlungsbedarf und Patienten mit zwingend notwendigen Kontrollterminen geöffnet.

VERANSTALTUNGEN IM KLINIKUM 

Sämtliche öffentliche Veranstaltungen im Kardinal Schwarzenberg Klinikum und in der Kardinal Schwarzenberg Akademie sind bis auf weiteres abgesagt.

MEHR INFORMATIONEN

Für eine benutzerfreundliche Gestaltung der Website werden Cookies verwendet
Damit ist eine uneingeschränkte Nutzung der Website möglich. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.

» mehr Informationen