Team Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Ärztinnen und Ärzte

  • Prim. Dr. Clemens Huber
    Leitung: Prim. Dr. Clemens Huber
    Primar
  • OA Dr. Sebastian Kreuzberger
    OA Dr. Sebastian Kreuzberger
    1. Oberarzt,-ärztin
  • OA Dr. Martin Kirchlechner
    OA Dr. Martin Kirchlechner
    Oberarzt,-ärztin
  • OA Dr. Christoph Matscheko
    OA Dr. Christoph Matscheko
    Oberarzt,-ärztin
  • Ass. Dr. Daniel Friedrich
    Ass. Dr. Daniel Friedrich
    Assistenzarzt,-ärztin ÄAO 2015
  • Ass. Dr. Markus Lidicky
    Ass. Dr. Markus Lidicky
    Assistenzarzt,-ärztin
  • Ass. Dr. David Strobl
    Ass. Dr. David Strobl
    Assistenzarzt,-ärztin ÄAO 2015
  • Ass. Dr. Dr. Giandonato Orofino
    Ass. Dr. Dr. Giandonato Orofino
    Assistenzarzt,-ärztin ÄAO 2015

Pflege

  •  Rupert Eisl
    Leitung: Rupert Eisl
    Stationsleitung
  •  Barbara Thurner
    Barbara Thurner
    Stv. Stationsleitung

Logopädie

  •  Karina Hirschbichler
    Karina Hirschbichler
    Logopäde,-in
  •  Christina Hochwimmer
    Christina Hochwimmer, BSc
    Logopäde,-in
  •  Viola Neureiter
    Viola Neureiter, BSc
    Logopäde,-in
  •  Claudia Seer
    Claudia Seer, BSc
    Logopäde,-in
  •  Claudia Verdorfer
    Claudia Verdorfer
    Logopäde,-in

CORONAVIRUS - WICHTIGE INFORMATIONEN

Der Zugang in das Klinikum ist ausschließlich über den Haupteingang (Zufahrt Ost) nach erfolgtem Screening  (Temperaturkontrolle + Symptomabfrage + Passwortabfrage bei Besuchern) möglich.

Die Zufahrt West (vom Ortszentrum Schwarzach kommend) ist für Fußgänger geöffnet. Bitte folgen Sie dem Weg durch das Klinikum-Areal zum Screening-Bereich beim Haupteingang.

Wenn Sie zu einem geplanten stationären bzw. tagesklinischen Aufenthalt ins Klinikum kommen, füllen Sie bitte das Symptom- und Fieberprotokoll aus.Eine geplante stationäre oder tagesklinische Aufnahme ist nur nach Vorlage eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigentests (nicht älter als 48 Stunden) möglich.

Das Tragen einer FFP2-Schutzmaske ist im gesamten Innenbereich des Klinikums verpflichtend. Die FFP2-Pflicht gilt ab dem Alter von 14 Jahren. Kinder von 6 -14 Jahren können einen herkömmlichen Mund-Nasen-Schutz verwenden.

 

BESUCHE

Zum Schutz unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen gilt ein weitgehendes Besuchsverbot.

In den unten angeführten Ausnahmefällen ist ein Besuch möglich:

  • Einmal pro Woche eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): PatientInnen, die länger als 7 Tage stationär aufgenommen sind.
  • Einmal täglich eine Person für 1 Stunde (von 15.00 - 19.00 Uhr): Patientinnen auf der Wochenstation (keine Geschwisterkinder)
  • Nach Absprache: PatientInnen in lebensbedrohlichen Situationen oder in Palliativbetreuung; Verabschiedung durch Angehörige; PatientInnen der Kinder- und Jugendmedizin

Ab Montag, den 8. März ist der Zutritt ins Klinikum für Besucher nur nach Vorlage eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigentests (nicht älter als 48 Stunden) möglich.

Für eine optimale Planung Ihres Besuchs beachten Sie bitte Folgendes:

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

AMBULANZBETRIEB

Bitte beachten Sie:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt. Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Den Fragenbogen für Begleitpersonen finden Sie hier: Fragebogen für Begleitpersonen

 

VERANSTALTUNGEN IM KLINIKUM 

Veranstaltungen können derzeit nicht stattfinden. 

MEHR INFORMATIONEN