Seelsorge im Kardinal Schwarzenberg Klinikum

Die Krankenhaus-Seelsorge ist ein Beruf innerhalb des Klinikums mit einer eigenen Ausbildung und Beauftragung durch den Bischof. Es ist ein Dienst für die Kranken, aber auch für die Menschen, die dort arbeiten. Das eigentliche Fundament dieses Dienstes ist der Auftrag Jesu und seine heilende Botschaft.

Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir wissen, dass die Krankheit eine eigene Herausforderung im Leben des Menschen bedeutet und ihn in seiner Ganzheit betrifft, d.h. physisch, psychisch, sozial und religiös. Zum Bewältigen und Tragen dieser oft neuen und schwierigen Situation ist vielfache Hilfe wichtig und angebracht, so auch die religiöse. Was den Menschen beschäftigt, darüber spricht er. Somit gibt er das Gesprächsthema an. Vieles ist dabei wichtig: zuhören, ernstnehmen, mitgehen, schweigen, beten ...
  

Aufgabenbereiche

Unser Aufgabengebiet umfasst vier große Bereiche:

1. Besuche und Gespräche

Wir besuchen die Kranken auf den Stationen. Normalerweise kommen wir einmal pro Woche auf die jeweilige Station hin. Jedes Teammitglied ist für seine Stationen zuständig.

Manche Patienten wünschen ausdrücklich ein Gespräch mit uns, wir werden verständigt und besuchen sie. Wieder andere Kranke begleiten wir über eine längere Zeit hindurch. Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen sind uns ein besonderes Anliegen.

2. Liturgie und Sakramente

Vielen Kranken ist es ein Bedürfnis, in dieser Zeit des Krankseins neben den therapeutischen, pflegerischen und anderen Maßnahmen auch die religiös-heilende Dimension zu erfahren.

In den Sakramenten: Feier der Eucharistie, der Krankensalbung, in der Krankenkommunion, bei den Gebetszeiten und anderen religiösen Ritualen, ist sie gegenwärtig. Wir helfen den Kranken dabei. Ein zentraler Ort dafür ist die Klinikum-Kapelle.

3. Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen, z.B. dem Pflegepersonal, den Psychologinnen und Sozialarbeiterinnen ist wichtig und hilfreich. Dankbar sind wir für viele Dienste und Unterstützungen in der Klinikum-Kapelle.

4. Administrative Aufgaben

Dazu gehören z.B. diverse Organisationen, Dokumentation, Korrespondenz, Bestellungen u.s.w.

CORONAVIRUS - WICHTIGE INFORMATIONEN

Alle Abteilungen des Kardinal Schwarzenberg Klinikums waren von Beginn der Covid-19-Pandemie an in Betrieb – entsprechend der Vorgaben des Gesundheitsministeriums war das Leistungsspektrum jedoch eingeschränkt auf Notfälle, zwingend notwendige Kontroll- und Therapietermine sowie die Geburtshilfe.

Mit Abklingen der ersten akuten Phase der Covid-19-Pandemie erfolgt seit Montag, 04. Mai, eine schrittweise Erhöhung der Kapazitäten in den ambulanten, operativen und interventionellen Bereichen. Das bedeutet, dass in einem bestimmten Ausmaß und entsprechend einer Priorisierung nach Dringlichkeit neben akuten auch wieder planbare (elektive) Operationen, Interventionen und Ambulanztermine durchgeführt werden können.

Die Zufahrt West (vom Ortszentrum Schwarzach kommend) ist für Fußgänger geöffnet. Bitte folgen Sie dem Weg durch das Klinikum-Areal zum Screening-Bereich beim Haupteingang.

AMBULANZBETRIEB

Mit dem Abklingen der ersten akuten Phase der Covid-19-Pandemie erfolgt seit Montag, 04. Mai, eine schrittweise Erweiterung unseres ambulanten Leistungsgeschehens. Bitte beachten Sie dabei:

  • Kommen Sie nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Davon ausgenommen sind Notfälle.
  • Kommen Sie nach Möglichkeit ohne Begleitperson.
  • Betreten Sie die Ambulanz erst unmittelbar vor Ihrem Termin.
  • Der Zutritt in die Klinikum-Gebäude ist ausschließlich nach erfolgtem Screening beim Haupteingang (Zufahrt Ost) möglich.

ACHTUNG: GENERELLES BESUCHSVERBOT

Zum Schutz unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen gilt ein generelles Besuchsverbot. Davon ausgenommen sind Besuche bei Kindern auf den Stationen der Kinder- und Jugendmedizin sowie bei PatientInnen in Palliativbetreuung – hier ist nach Rücksprache mit der Station pro PatientIn und Tag ein/e BesucherIn erlaubt. Bei Geburten ist eine Begleitperson gestattet. Außerdem erlaubt sind notwendige Begleitpersonen für Gehörlose, PatientInnen mit Demenz, Übersetzer etc.
Bitte sehen Sie jedenfalls von Besuchen ab, wenn Sie sich krank fühlen, Zeichen einer Erkältung aufweisen oder Fieber haben. Kinder bis 14 Jahre sollten nach Möglichkeit nicht auf Besuch ins Klinikum kommen. Für Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an das Stationspersonal unter 06415 71010 - unsere Vermittlung stellt den Kontakt zu den Stationen her.

For the protection of our patients and staff, a general ban on visiting the Kardinal Schwarzenberg Klinikum hospital applies with immediate effect. Exceptions to this are visits to children and patients in palliative care - here one visitor per patient and day is allowed. For child births, one accompanying person is permitted. Please totally refrain from visiting if you feel ill, show signs of a cold or have fever. If possible, children up to 14 years of age should not visit the clinic. If you have any questions, please call the ward staff on +43 (0) 6415 71010 - our operator will connect you with the desired wards.

VERANSTALTUNGEN IM KLINIKUM 

Sämtliche öffentliche Veranstaltungen im Kardinal Schwarzenberg Klinikum und in der Kardinal Schwarzenberg Akademie sind bis auf weiteres abgesagt.

MEHR INFORMATIONEN

Für eine benutzerfreundliche Gestaltung der Website werden Cookies verwendet
Damit ist eine uneingeschränkte Nutzung der Website möglich. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.

» mehr Informationen