PrEKidS Präventionsprojekt für psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder

Sind die Eltern psychisch krank, leiden auch besonders die Kinder darunter. Sie haben Schuldgefühle und belasten sich selbst mit einer zu großen Verantwortung. Seit 2016 bieten wir dafür eine kostenfreie familienorientierte Beratung für Familien, deren Kinder zwischen 4 und 18 Jahre alt sind, an. Die Beratung beinhaltet die Themen Krankheitsbewältigung, Stärkung der Beziehungen innerhalb und außerhalb der Familie und Unterstützung beim Verständnis der Familiendynamik.

Es ist uns ein großes Anliegen, die Familie und insbesondere die Kinder zu begleiten und zu unterstützen und die aktuelle Situation in einer mehrgenerationalen Perspektive zu erfassen. Durch gezielte Maßnahmen soll die Prävention vor negativen gesundheitlichen Folgen bewahren und die psychische Gesundheit sowie Lebensqualität in der Familie verbessern.

Krankheitsbewältigung

Im Mittelpunkt der Krankheitsbewältigung steht neben der Information und Aufklärung der Eltern/des Elternteils über Faktoren der Erkrankung und deren Auswirkungen im Familienbund auch die Unterstützung bei der Aufklärung der Kinder, welche altersgemäß und entsprechend ihres Entwicklungsstands erfolgt. Dadurch sollen die Bewältigungsmöglichkeiten im Umgang mit der Erkrankung in der Familie sowie im Umgang miteinander gestärkt werden.

Terminvereinbarung

Per Telefon unter +43 6415 7101 - 85439 oder E-Mail prekids@ks-klinikum.at 

Sind Sie bereits unser Patient, wenden Sie sich bitte an den behandelnden Arzt, das klinisch-psychologische bzw. psychotherapeutische Team oder an das Pflege-Team.

Stärkung der Beziehungen innerhalb und außerhalb der Familie

Die betroffenen Eltern werden über die Schutz- und Risikofaktoren für die kindliche Entwicklung informiert und es wird versucht, ein Verständnis dafür herzustellen. Zusätzlich wird ein Gespräch über die Stärken und Schwächen des Kindes sowie über Fördermöglichkeiten im Bedarfsfall geführt und der Familie geholfen, die Isolation des erkrankten Elternteils und der Familie zu überwinden.

Verständnis der Familiendynamik

In der Beratung wird versucht, die Informationen zur Erkrankung mit lebens- und familiengeschichtlichen Erfahrungen zu verknüpfen. Ziel ist ein Verständnis der Erkrankung aus einer mehrgenerationalen Perspektive.

Inhalte unserer Beratung

Unsere Beratung gliedert sich in folgende Teile:

  • Unverbindliches Informationsgespräch für Sie und Ihre Familie
  • Beratungsgespräche für Sie als Bezugsperson(en) des Kindes
  • Einzeltermine mit Ihrem/Ihren Kind(ern)
  • Bei Bedarf: diagnostische Abklärung
  • Familiengespräche: Information, Aufklärung, Unterstützung

Ein Projekt finanziert aus den Mitteln des:

Für eine benutzerfreundliche Gestaltung der Website werden Cookies verwendet
Damit ist eine uneingeschränkte Nutzung der Website möglich. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.

» mehr Informationen